Gebärdenpoesie in Schwarz-Weiß: HandsUp!

Schwarze T-Shirts und weiße Handschuhe sind ihre Markenzeichen. Und wenn sie loslegen, hält es die Zuschauer nicht auf ihren Sitzen: Die Mitglieder des Gebärdenchors HandsUp sind nicht nur Botschafter einer inklusiven Gesellschaft – sie zeigen vor allem, wie viel Lebensfreude, Kraft und Zauber in der Gebärdenpoesie steckt.

 

Was vor ein paar Jahren im treffpunkt.altona der alsterdorf assistenz west als Kurs-Angebot „Gebärdensprache“ von Ines Helke begann, hat sich längst zu einem beeindruckenden Projekt entwickelt. Gemeinsam lassen die Chormitglieder aus Worten Bilder werden. Sie singen nicht, sie machen die Musik mit den Händen lebendig.

 

Das jüngste Mitglied des Chors ist erst fünf Jahre alt, das älteste über 60. Hier kann jeder mitmachen. So erfährt Musik als universelle Sprache eine neue verbindende Bedeutung. Sind Sie dabei ? Auf der Website des Chors unter www.gebaerdenchor-handsup.de erfahren Sie mehr.

Infobereich

Das Logo des Inklusiven Gebärdenchors

Der Inklusive Gebärdenchor

Margit Langenbacher

Telefon 040 / 226 34 23 10
Telefax 040 / 226 34 23 27
Mobil 0173 / 248 19 52
m.langenbacher@remove-this.alsterdorf-assistenz-west.de